Danke.

Danke. ❤

Hallo ihr Lieben!

Ich schleich mich schnell mit dem Handy hier rein, sonst komme ich vermutlich niemals zum antworten. 🙂

Ich danke euch von Herzen für eure lieben Glückwünsche!
Wir sind seit Freitag wieder zu Hause und ich bin immer noch völlig sprachlos über dieses Wunder, dass jetzt hier neben mir im Bett liegt und für das ich seit der ersten Sekunde mein Leben gegeben hätte. ❤
Ich hätte niemals gedacht, dass man solche Gefühle haben kann.
Wenn ich sie anschaue, passiert es mir ganz oft, dass ich einfach vor Glück weinen muss.
Sie ist das Wunderschönste, Beste und Unbeschreiblichste, was mir in meinem ganzen Leben passiert ist!
Der Kaiserschnitt war nichts von alledem, was ich mir im Vorfeld vorgestellt habe… Es war ein rundum tolles Geburtserlebnis.
Die Ärzte haben meine „Wünsche“ ganz toll umgesetzt, so dass ich nicht eine Sekunde das Gefühl hatte, ich verpasse das Geburtserlebnis schlechthin.
Die ersten 3 Tage nach dem Kaiserschnitt waren AUA, aber (trotz der mehrmaligen Äusserung meinerseits auf der Stelle aus dem Leben zu scheiden…) es verblasst schon immer mehr. 😉
Ich werde mich mal dran setzen, einen Geburtsbericht zu schreiben, wahrscheinlich brauche ich 3 Jahre dazu, weil ich zwischenzeitlich immer dieses wundervolle Wesen küssen, kuscheln oder einfach nur anschauen muss.

Ich melde mich wieder. Versprochen.

Wochenbett

Bild: pixabay.com

28 + 4

28 + 4

Bild: Pixabay.com

Bild: Pixabay.com

Huhuuuu ihr da draußen in der Hitze!

Ich lebe, ich lebe.
Habe selber mit Erschrecken festgestellt, dass ich schon 3 Wochen nicht mehr hier war, aber irgendwie rast die Zeit im Moment so… Ich komme gar nicht mehr hinterher mit allem.

Mittlerweile bin ich in der 29. SSW angekommen und es sind noch 80 Tage bis zum VET. *schluck*
Gestern hatte ich wieder Baby-TV… Tiffy liegt zur Zeit in BEL (mach keinen Scheiss, Kind!!! ), die Kopfgrösse ist ein bisschen hinterher (O-Ton mein Doc: „Lässt jetzt aber keine Rückschlüsse auf den Inhalt zu…“) aber sonst ist alles super.
Sie ist 1200g schwer und ca. 39cm groß.
Ich hatte ganz lieb gefragt, ob er mir vielleicht ein Profilbild mitgeben könnte, unser letztes Foto ist schon 2 Monate alt.
Und er hat sich wieder so viel Zeit genommen… Hab ich erwähnt, wie begeistert ich von ihm bin?
Er hat gesucht und gedrückt und geschwitzt und alles gegeben… Und er hat es geschafft… DAS perfekte Foto. Haben einen Moment erwischt, wo sie gerade am Daumen genuckelt hat…. Wie süß das war.
Muss das Bild die ganze Zeit anschauen… Hach, diese Hormone. *Tränchenausdemaugenwinkelwisch*
1 Stunde hat er sich wieder Zeit für mich genommen. Ich bin wirklich begeistert.
Ab jetzt ist ja eh ein 2-Wochen Turnus, mit CTG und allem was dazugehört. Aufs CTG freue ich mich schon. Stelle mir das sehr beruhigend vor, ihre Herztöne so laut zu hören.
Ich schlafe bestimmt dabei ein.

Ansonsten haben wir uns mittlerweile 2 weitere Kliniken angeschaut. (Die letzte gestern Abend… Eine fabelhafte Idee, denn die Kliniken sind klimatisiert… Kann ich jedem bei akuter Hitze nur empfehlen… )
Und wir sind uns ziemlich einig, dass es Klinik Nummer 1 werden wird.
Unser Favourit schon vor den Besichtigungen und wir sind überzeugt, dass es eine gute Wahl ist.
Relativ wenige Geburten pro Jahr, daher eine familiäre Atmosphäre, aber trotzdem mit Kinderintensiv und Frühgeborenenstation.
Kliniksuche – check.

Namenssuche… Noch nicht ganz erledigt.
Wir haben 3 Namen in der engeren Auswahl… Davon fühlen wir uns beide zu einem ganz Besonders hingezogen… Wir wollten das bis heute „sackenlassen“ und heute Abend das halbe Namensbuch, das wir noch nicht gelesen haben () zu Ende lesen und falls da nicht Wiedererwartend noch „DER“ Name auf Seite 374 auftaucht, werden wir uns heute mit Sicherheit einig.
Auch ohne Haareziehen und Beschimpfungen.
Ich bin mir ganz Sicher.
Den Namen verraten werd ich aber nicht… Geschmäcker sind halt nunmal verschieden und ich fürchte es wäre nicht das Beste für mein seelisches Gleichgewicht, wenn ich irgendwas doofes über den Namen höre.
Dann bin ich wieder verunsichert und muss unter Umständen wieder von vorne anfangen mit der Suche und dann lässt sich Herr Düse mit 100%-iger Wahrscheinlichkeit von mir scheiden und dann bin ich Alleinerziehend mit einem namenlosen Kind.
Nach der Geburt verrate ich ihn dann… Heimlich, still und diskret per PN.
Namensfindung – Halb check.

Sie letzen beiden Wochenenden waren wir außerdem fleißig und haben Tiffys Zimmerchen ausgeräumt. (Wobei es eine besondere Herausforderung war, den PAX-Schrank von Raum A nach Raum B umziehen zu lassen, wenn nur 2 Personen da sind, wovon eine dieser Personen schwanger ist… Aber wir haben es geschafft!) Das war bis Dato ja unser Büro.
Unser Büro ist jetzt ein Zimmer weitergezogen und ist jetzt sogar gesellschaftsfähig!!!
Es ist das erste Mal in unserem Leben passiert, dass wir ANDEREN MENSCHEN dieses Zimmer zeigen können, ohne sie hinterher als Zeugen dieses menschlichen Abgrunds beseitigen zu müssen.
Tiffys Zimmer steht schon in Kartons hier… Jetzt müssen wir „nur noch“ streichen und einen neuen Teppich verlegen… Dann können die Möbel aufgebaut werden.
Das mit dem Streichen gehen wir nächstes Wochenende an.
Tiffys Zimmer: In Progress.

Unser Babyladen rief uns übrigens exakt 1,5 Wochen nachdem wir unseren Bugaboo bestellt hatten an, dass er geliefert wurde.
Ähm ja….. Soviel zu 8-10 Wochen Lieferzeit. Muss er da halt erstmal stehen bleiben… Frühestens 4 Wochen vor VET holen wir den ab.
Aaaaber…: Kinderwagen – Check.

Ich bin jetzt außerdem stolze Besitzerin eine Stillkissens… Mein Rücken wollte irgendwie nicht mehr so wie ich beim Schlafen.
Und was soll ich sagen…?! Das ist ja ein Geschenk des Himmels!!!
Wie sagt man so schön? „Problem erkannt-Problem gebannt!“
Ich muss zwar schwere Geschütze auffahren, um es vor Herrn Düse zu verteidigen, der auch sehr grosses Gefallen dran gefunden hat, aber mein Rücken ist wieder geschmeidig wie der eines Panthers.

Ansonsten? Jooooar… Herr Düse und ich hatten am Sonntag unseren 2. Hochzeitstag, der gleichzeitig unser 7. Jahrestag war.
Unglaublich, wie auch da die Zeit gerannt ist… Haben uns einen gemütlichen Tag in der Sonne mit einem guten (Vornamens-) Buch gemacht und Abends den Grill angeworfen.
Ganz romantisch zu zweit…
Nein, im Ernst.
Ich bin so froh, so einen tollen Mann an meiner Seite zu haben.
Er ist schon so verliebt in unsere Kleine, mich macht das unendlich glücklich.
Er redet immer mit ihr, streichelt meinen Bauch, singt ihr sogar vor (!!!!!) und freut sich wie Bolle, wenn er von ihr getreten wird.
(Auch wenn er neulich etwas beleidigt war, als sie ihn während seiner Perfomance zu „La-Le-Lu“ getreten hat… Er hat das sofort als Affront gegen seine Gesangskünste gesehen…) Jeden Abend sagt er, wie sehr er sich auf sie freut und dass er es kaum erwarten kann, sie endlich das erste Mal im Arm zu halten und Abends mit ihr zu kuscheln.
Dieses Kind bringt völlig neue Seiten an ihm Hervor… Ich bin selber sprachlos.
Aber von der glücklichen Seite aus.

Mehr fällt mir momentan auch gar nicht ein an Berichterstattung… Das könnte aber unter Umständen auch daran liegen, dass mir hier schon langsam aber Sicher das Hirn wegschmilzt bei den steigenden Temperaturen hier.
Ich werde mir jetzt nochmal eine kalte Dusche genehmigen und dann schnell was einkaufen fahren bevor ich mich wie ein Seestern abwechselnd in den Garten und auf die kalten Fliesen lege.

… Und achja…. Falls noch jemand ein Babybay oder anderen Krempel, den man unbedingt braucht, loswerden möchte…. –> Wir sind immer auf der Suche.

Habt einen schönen Tag und fließt nicht weg!

25 + 3

25 + 3

 

pram-220255_640

Huhuuuuuu!

Ein wahnsinnig effektives Wochenende liegt hinter uns.
Haben es tatsächlich geschafft unseren Kinderwagen und ein Kinderzimmer zu kaufen!!
Außerdem haben wir eine Geschenkliste online angelegt… Wow, ich bin unfassbar stolz auf uns.
Beim Kinderwagen ist es beim Bugaboo geblieben…
Wir haben den mal probeweise in mein Auto gehoben und er hat gerade so reingepasst.
Hochkant und „mit ohne“ Hutablage und die Tragewanne auf den Rücksitz.
Da hab ich mich aber vom Augenmaß her echt verschätzt… ich dachte, der geht da locker rein…!
Aber kleiner geht’s ja nunmal eh nicht und jetzt macht es auch wieder Sinn, einen Maxi-Cosi Adapter für den KIWA zu kaufen.
Denn wenn ich jedes Mal den kompletten KiWa mitschleppen muss passen ja gar keine Einkäufe mehr ins Auto.

Unser Kinderzimmer ist jetzt ein Pinolino-Zimmer geworden.
Preislich gerade noch so in unserem Budget und (was mir persönlich so wichtig war) TÜV/GS geprüft, massiv und die Lacke & Kleber sind schadstofffrei.
Das war bei den anderen Zimmern im niedrigeren Preissegment nicht wirklich gegeben.
Aber so sind wir jetzt super Zufrieden.
Das hat 1 Woche Lieferzeit und wird angeliefert… Jetzt müssen wir nur langsam anfangen, ihr Zimmer auszuräumen… Müssen das ja noch komplett renovieren

Uuuuund….. (haltet euch fest!!!) heute Abend schauen wir uns die erste Klinik an!!
Ich bin zwar noch rein mental überhaupt nicht soweit (irgendwie habe ich doch gerade erst Begriffen, dass ich schwanger bin…. und da soll ich „schon“ an die Geburt denken?? Hüüüüülfe!!), aber wir wollen uns insgesamt 3 Kliniken anschauen und als ich gestern (rein informativ ) mal gucken wollte, wie das so terminlich aussieht, sprang mir der heute direkt ins Auge.
Und was wir weg haben, haben wir weg.

Falls ihr danach nix mehr von mir hört, sitze ich irgendwo mit nem Trauma apathisch in der Ecke… Dann war es anscheinend zu früh, mich mit dem Thema „Geburt“ zu konfrontieren.

Sooo… Ich werde jetzt mal in meine tolle App wechseln… Wollte doch noch wenigstens ein paar Bildchen von meinen US-Shoppingerfolgen hochladen.

Habt einen schönen Abend, ihr Lieben!

24 + 3

24 + 3

Bild: Pixabay.com

Bild: Pixabay.com

Guten Morgeeeeen Deutschland, Hello Germany!

Wir sind noch keine 24 Stunden wieder im Lande und mein erstes selbsterwähltes Etappenziel für heute lautet: Nicht sterben.

Ich habe heute Nacht gefühlte 30 Sekunden geschlafen (unterbrochen, nicht am Stück versteht sich….) und fühle mich wie… ach, dafür gibts gar keinen Vergleich.
Haben uns gestern morgen nach unserer Ankunft hier 4 Stündchen aufs Ohr gehauen, um notdürftig das Schlafdefizit von einem Transatlantikflug „gutzumachen“ und ich bin Abends auf der Couch noch 2x 30 Minütchen weggelummert… Das kann doch mein Körper nicht ernsthaft als vollwertigen Schlaf verbuchen????

In einem Zustand völliger geistiger Umnachtung habe ich nämlich ausgemacht, heute Arbeiten zu gehen.
Gott sei Dank war ich so schlau zu sagen, dass ich erst um 10 anfange, aber manchmal frage ich mich ernsthaft, welche Sicherung da mit mir durchgegangen ist.
Naja, motzen hilft nicht… Jetzt isses so, Schatzi hat auch schon vor 15 Minuten das Haus verlasen (mit nicht weniger kleinen Augen…) und die extra-Knete können wir ja gut gebrauchen um die Kreditkartenrechnung irgendwie halbwegs abzufangen.

Wir kamen mit 4 Koffern, 2 Handgepäcktrolleys & Handtasche hier an… Alle bis zum Anschlag vollgestopft.
Und 1,5 Koffer davon waren alleine Babysachen.
Unsere Kleine ist jetzt das gesamte 1. Lebensjahr mit Klamotten versorgt!
Aber sooooo süsse Sachen, wirklich.
Wir konnten beide nicht dran vorbeigehen.
Ich werde hier die Tage mal ein paar Bilder von ein paar Sachen hochladen…. Und diese Preise *schwärm*… Hach.
Haben insgesamt keine 450$ für alles bezahlt, und neben den Klamotten war auch noch ne Wickeltasche, Spielzeug und so ein Zeugs wie Spucktücher und Lätzchen dabei.
Also gestylt ist die Kleine schonmal… Jetzt brauchen wir nur noch ein Zimmer, wo wir die Sachen reinräumen können.
Aber eins nach dem anderen.

Dieses Jahr ist es übrigens besonders schlimm mit meiner „posturlaubischen“ () Traurigkeit.
Geht euch das auch immer so?
Ich sitze jedes Mal im Flieger und fange an zu heulen, wenn ich so langsam die Skyline von Miami unter mir verschwinden sehe.
Dann weine ich 5 Minuten, mein Mann tröstet mich und sagt mir, dass wir ganz bald wiederkommen und dann ist es auch wieder gut.
Zu Hause bin ich dann noch 1-2 Tage „Not amused“ wieder hier zu sein und dann ist er schon wieder da, der Alltag.
Ich dachte eigentlich, dass ich dieses Mal nicht so traurig bin, wieder nach Hause zu kommen weil wir ja so viel grosses „Vorhaben“ hier in der 2. Jahreshälfte, aber denkste.
Ich bin richtig, richtig traurig.
Ich vermisse es mit jeder Faser meines Körpers.
Irgendwie ist man dort viel…freier.
Als ich gestern früh im Anflug hier schon die Strassen gesehen habe, die Äcker, die Häuser… Ganz zu schweigen vom WETTER…. Bäh.
Ich hätte trotz massivem Schlafdefizit und ausgetrockneten Augen ohne mit der Wimper zu zucken den Flug 2 Stunden später wieder Retour nehmen können.

Bild: Pixabay.com

Bild: Pixabay.com

Irgendwie gingen die 3 Wochen um wie nix und ich frage mich immer noch: „Warst das wirklich DU, die da war?“
Es kam mir echt vor, als hätte jemand 3 Wochen auf „Vorspulen“ gedrückt und ich bin da 3 Wochen durchgerannt.
Die erste Woche war ja wettertechnisch etwas bescheiden, in der 2. Woche kam dann meine Family und die letzte Woche verfliegt ja generell immer wie nichts.
Zwischendurch hatte ich auch nochmal ein bisschen Hormonella und hab grundlos angefangen zu weinen… Urlaub eben.

Ich bin übrigens mittlerweile im 7. Monat angekommen (), mein Bauch wächst in nicht unbeachtlichem Ausmaß und ich spüre die Kleine jeden Tag.
Neulich hat sie so geturnt, dass man es von aussen sogar sehen konnte.
Ich bin völlig fasziniert-und Herr Düse legt bei jeder Gelegenheit seine Hände auf meinen Bauch und spricht mit seiner selbsternannten „Püpperella“
(Seitdem bin ich laaaaangsam endlich entspannter und denke nicht mehr alle 5 Minuten daran, ob wohl alles in Ordnung ist… Halleluja!!)

Wobei wir bei der Namensthematik angelangt wären.
Ich hatte eigentlich gedacht: EAAAAAASY…. Fliegst du in die USA, holst dir da ein schönes Namensbuch und kommst mit Namen im Gepäck wieder zurück.

Öm, tja. Fast.
In Woche 1 haben wir uns ein Namensbuch gekauft, es komplett durchgearbeitet, Herr Düse hat sich auf 3 Favouriten festgelegt, ich hab meine Liste immerhin auf 40 Namen reduziert (), alle schön, aber keiner davon hat mich wirklich aus dem Socken gehauen.
Ich will den „perfekten“ Namen finden… Vom Klang und von der Bedeutung.
Dies führte wiederum zu den oben erwähnten hormonell bedingten Weinattacken, ich sehe unser Baby nämlich schon Namenlos geboren werden.
(Mein Vater fand das ziemlich lustig und wollte sich dann nicht von seinem Vorschlag, die Kleine nach einer lokalen Supermartkette zu benennen, abbringen lassen…. Was wiederum Herr Düse, schwer angeschlagen durch meine Dauerbeschallung zu dem Thema, nicht lustig fand. Und so saßen wir eines Abends alle da und hatten Spass.)

Wir haben dann, um unser Seelenheil zu schonen, 2 weitere Bücher gekauft, diese luftdicht versiegelt und mit nach Hause genommen. „Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben“.
Oh weh. Das gibt noch ne Menge Spass, ich sag’s euch.

Sooooooo… Soweit der erste „kurze Bericht“.

Dann werde ich mich mal unter die Dusche schwingen, auf den Postmenschen, der unsere ganze eingelagerte Post bringt, warten und dann mit einem Liedchen auf den Lippen fröhlich pfeifend zur Arbeit fahren. Höhö…

Ich werde mich in den nächsten Tagen durch eure TB wühlen, versprochen. Muss mich ja updaten.

Morgen früh habe ich übrigens direkt wieder einen Termin beim Gyn… Yipeeee.
Baby gucken! Leider mit dem doofen grossen Zuckertest… Ich sehe mich da schon von einem Brötchen träumen… Drückt mir die Daumen, dass da an der Front alles gut ist!

Ganz liebe Grüsse von der „sie-freut-sich-so-wieder-hier-zu-sein“ Düse

20 + 5

20 + 5

Huhu ihr Lieben!

Sorry, dass ich so wenig Berichte, aber Muddi hat die Haare steil stehen vor Stress…
Samstag fliegen wir ja schon in den Urlaub.
Und wie immer gibt es vorher noch sooooo viel zu tun… Das ist ja wie mit Weihnachten… Das steht ja auch immer so unverhofft vor der Tür.

Aaalllllllssssoooooo…. Gestern waren wir bei der Feindiagnostik.
Ein superduperknüllerwüller-Termin war das.
Es war eine sehr nette Ärztin in einer geräumigen, grossen Praxis, Nach einer kurzen Anamnese ging’s los.
Ich lag auf einer bequemen Liege und konnte alles via Beamer auf einer großen Leinwand sehen.
Zu allererst hat sie das Outing von meinem Doc bestätigt (was ihn sehr beruhigen wird… Er hatte Angst vor Schlägen, falls er falsch geoutet hat… -So viel zum ungestörten Arzt-Patienten-Verhältnis..).
Hihi. Also wirklich und wahrhaftig eine 100%-ige Mädchenmama.

Da lag sie dann, unsere kleine Tochter.
Sie hat alles vermessen und wirklich alles ganz genau und super erklärt.
Die Kleine liegt in Schädellage und hat die Beinchen im Schneidersitz.
Dann hat die Ärztin außerdem auf 3D umgestellt und wir konnten ihr das erste Mal ins Gesicht schauen.
Wow. Ein unvergesslicher Moment. Ich hab direkt erstmal angefangen zu heulen.
Herr Düse hat mich an der Schulter gestreichelt und irgendwie fiel das erste Mal seit langem eine unglaubliche Last ab bei mir.
Wir bekommen wirklich ein Baby, es ist gesund und wird ein kleines Mädchen.
Das war irgendwie rundum ein perfekter Augenblick.

Die Maus wollte das aber irgendwie alles nicht so und hat sich vehement die Arme vor das Gesicht gehalten.
Sie liegt so „gemütlich“ mit dem Kopf genau in der „Ecke“ meiner Gebärmutter, dass die Ärztin kurz vaginal schallen musste, um spezielle Daten auszuwerten.
Dabei hab ich sie auch direkt noch meinen Gebärmutterhals („Ach, wenn sie mit dem Ding schon da sind….“) schallen lassen.
Ich habe ja immer noch im Hinterkopf, dass ich die Konisation gemacht habe… Nicht, dass der verkürzt ist oder so… Ihr wisst schon.. Kranke Phantasien einer Schwangeren eben )
Auch alles Tutti.

Danach hat sie nochmal versucht, das Gesicht draufzubekommen und irgendwas auszumessen… Mädels, fragt nicht.
Die hat an meinem Bauch rumgerüttelt, dass ich dachte „gleich muss ich brechen.“ Mein armes Baby.
Das ging immer so: *schüttelschüttelschüttel* – großes schwarz/weiß-Kino auf der Beamerleinwand- „Frau Düse, dass macht ihrem Kind gar nichts aus!“ – und wieder von vorne.
So ca. 10 Mal.
Irgendwann hat die Ärztin entkräftet aufgegeben.
Die Maus hat anscheinend die Gemütlichkeit ihres Vaters () und ist genau da sitzen geblieben, wo sie auch schon vorher lag…
Der tosende Orkan mit der Schneise der Verwüstung hat ihr nichts, aber auch rein gar nichts ausgemacht. Hätte nur noch gefehlt, dass sie uns den Stinkefinger gezeigt hätte.

Unsere Kleine ist 27,5cm groß und wiegt schon 380g. (Pffff….. Kein Wunder, woher meine Gewichtszunahme wohl kommt….)
Alle Werte waren Top.
Leider haben wir nur ein einziges Bild bekommen… Da strecke sie uns 3 Fingerchen entgegen. (Sie hat aber definitiv 5 an jeder Hand… wir hatten es vorher gemeinsam gezählt )

Nix mit 3D und so… Schade… Ich werde meinen Arzt in weiter fortgeschrittenem Schwangerschaftsstadium nochmal anhauen, ob ich nochmal irgendwo hindarf nur zum Babygucken.
Ich zahle das auch komplett selber.
Aber ich will, ich will, ich will, ich will!

Kurzzeitig schlechte Laune hab ich dann bekommen, als ich den Arztbrief aufgemacht habe und da stand bei Indikation unter anderem „Erhöhter BMI“.
So schmal ist der Grad zwischen „Dünner darfst du aber jetzt nicht werden“ (Originalzitat aus dem Januar) und „erhöhter BMI“ im Mai.
Ich nehme es mittlerweile mit Humor.
Manchmal gelingt es mir mehr, manchmal weniger.
Ich esse nicht viel, ich esse gesund und ausgewogen und trotzdem nehme ich pro Woche ca. 1 Kilo zu. Und es hört einfach nicht auf.
Wenn ich dafür wenigstens Unmengen an leckeren Sachen in mich reinstopfen könnte… Dann hätten die Kilos wenigstens einen Daseinsberechtigung.
Aber jetzt trage ich halt „Vollkornbrot-und-Halfettjoghurt-Kilos“ mit mir rum.
Kann auch nicht jeder von sich behaupten.
Ich wollt’s nur nicht so genau schwarz auf weiß stehen sehen.
… Aber selber Schuld, wenn man die Arztbriefe auch unbedingt lesen muss…

Danach waren wir noch „kurz“ bei Babyone und haben uns zum Thema Kinderwagen beraten lassen.
Wir haben ja beim ersten Mal einfach alles ausprobiert und sind dann zu dem Schluss gekommen, dass es der Bugaboo Buffalo sein soll.
Dieses Mal haben wir uns gedacht: „Wir gehen es an. Wir lassen uns jetzt mal so richtig beraten.“
Tjaaaaaa.
Denkste.
Nach 2 Stunden standen mir die Haare in alle Richtungen ab und ich war kurz davor, mich heulend auf den Boden zu werfen.
Neben dem Bugaboo hatten wir dann noch den Mutsy Igo und den Joolz Day da stehen. (Meinen Einwand, dass ich die kleinen Vorderräder beim Joolz hässlich finde, hat die gute Frau einfach mit einem „Aber wenn Sie den erstmal geschoben haben….“ wegdiskutiert.) Was soll sagen? ICH. FINDE. DIE. KLEINEN. VORDERRÄDER. IMMMERNOCH. HÄSSLICH.!!!
Allerdings hat der Joolz eine „verlängerbare“ Fussstütze auf dem Sportwagenaufsatz, die beim Bugaboo kommt mir ziemlich kurz vor.
Der Mutsy ist der günstigste, hat aber auch die Kleinste Liegewanne.
Also nichts mit Kinderwagenkaufen gestern, der wird nach dem Urlaub bestellt.
Sie hat extra geschaut… 8 Wochen Lieferzeit für alle Modelle. Das reicht dicke Ende Juni noch.

pink-739154_640

Das Thema Kinderzimmer haben wir auch kurz besprochen, allerdings nicht weiter vertieft, weil ernsthaft Gefahr um meine körperliche Unversehrtheit bestanden hat.
Um es abzukürzen: Ich bin nicht bereit, 1000 € für ein Kinderzimmer auszugeben.
Wir haben jetzt 2 Möglichkeiten…
1) Ein komplettes Zimmer von Babyone für 399€
2) Ein Bettchen aus dem Möbelhaus für 200€ inklusive Auflagen, Matratze, Himmel und Nestchen + die Wickelkommode und den Schrank für zusammen 170€ vom schwedischen Möbelriesen.

Falls noch jemandem eine 3.,4. oder gar 5. Möglichkeit einfällt… Immer raus damit.

Nachdem wir gestern morgen um 9:00 Uhr das Haus verlassen haben und um 20:00 Uhr wieder durch die Tür gekommen bin, hab ich echt nichts mehr gebraucht.

Sooooo…. Jetzt seit ihr geupdated.
Ich fürchte, ich komme vor dem Urlaub nicht mehr gross zum Schreiben, aber ich werde auf jeden Fall regelmäßig reinschauen und vielleicht ein paar Sonnengrüsse da lassen.

Habt eine schöne Zeit, ihr Lieben!

19 + 3

19 + 3

Huhu ihr Lieben!

Ich fliege auch mal wieder im Sturzflug hier vorbei.
Hab schon zwei Wochen nicht mehr hier geschrieben… Meine Nase, wie die Zeit vergeht
Herr Düse war eine Woche beruflich weg und ich hab mir die Woche dann so pickepacke vollgepackt, dass ich gar keine Zeit hatte, groß traurig zu sein.
Ich bin ja so ungern allein.
Als er Nachts zum Flughafen gefahren ist, stand ich hier erstmal um 3:30 Uhr und hab geheult wie ein Schlosshund und habe eine Stunde gebraucht, um mich wieder einzukriegen und einzuschlafen.

Dann ging das Erlebnis „Handyvertrag“ noch weiter…
Ratet, wessen Vertrag NICHT abgeschaltet wurde…..?!?!
Rüüüüchtig!
So kam es dann, dass ich am Morgen meines Geburtstags mit Tränen in den Augen im Shop stand….
Der Angestellte wollte mich erst auf Dienstag vertrösten.
Als ich ihm glaubhaft versichert habe, dass die Einrichtung des Ladens unter sehr wahrscheinlichen Umständen daran Glauben wird, wenn mir nicht JETZT und AUF DER STELLE geholfen wird (was ich mit feuchten Augen noch untermauern konnte) und er dann auch noch meinen langsam nicht mehr zu übersehenden Bauch registriert hat, hat er sich in sein Hinterzimmer verzogen.
Nach 5 Minuten (in denen ich Herrn Düse schon lang und breit erklärt habe, WIE GENAU ich den Angestellten foltern & anschließend verspeisen werde) kam er wieder und sagte:
„Der Vertrag wird heute um 00:00 Uhr abgestellt!“
Ich und Herr Düse simultan: „Na davon sind wir ja noch nicht überzeugt. Wir stehen ansonsten Dienstag wieder auf der Matte!“
Er: „Nein, Frau Düse. Der wird 100 % abgestellt.“

…. Ratet wer um 00:30 noch volles Netz hatte und nach SMS bekommen hat…..?????

Ich bin Amok gelaufen.

Um 00:35 hat Herr Düse dann wutschnaubend im Callcenter angerufen, wo die Mitarbeiterin meinen Vertrag zwar EINSEHEN aber nicht BEARBEITEN konnte.
Die Abteilung, die die hochoffizielle Befugnis dazu hatte, wäre erst am nächsten Morgen wieder im Haus.
Also am nächsten Morgen die erste Amtshandlung….. CALLCENTER.
Die haben dann sogar erstaunlich schnell geblick, was wir wollten (also innerhalb der ersten 10 Minuten… Ein Krönchen für die Mitarbeiterin!!!), dann wurden wir kurz in die Warteschleife gesteckt, weil sie abklären wollte, wann der Vertrag manuell abgeschaltet werden kann.
Anscheinend innerhalb der nächsten 3 Minuten, denn genau das war die Zeitspanne, die wir in der Warteschleife hingen, bevor es „Tut-Tut“ machte…
Denn auf einmal war mein Vertrag abgeschaltet und damit unsere Telefonverbindung ins Callcenter dieses furchtbaren Telefonanbieters tot.

Daraufhin habe ich 2 Minuten später gleich nochmal vom Festnetz aus angerufen, um zu erfragen, ob der Vertrag auch WIRKLICH und GANZ SICHER abgeschaltet ist.
Die nette Mitarbeiterin hackte kurz in ihren PC um dann ins Telefon zu flöten: „Frau Düse, heute ist der 19.05. – der Vertrag ist selbstverständlich seit gestern abgestellt!“
Muhahahahahaahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahah aaaaaaaaaa….
Ich hatte Tränen des Glückes in den Augen, habe mich artig bedankend aufgelegt und war kurz davor, mein Smartphone aufzuessen.

Und auch wenn ich irgendwo anders mehr bezahle:
WIR WERDEN ALLES, WIRKLICH RESTLOS ALLES bei diesem Anbieter kündigen.
Ich bin durch mit denen.

Bild: Pixabay.com

Die nächste Baustelle haben übrigens die Stadtwerke aufgemacht.
Die wollen dieses Jahr 800€ Nachzahlung von uns, wo wir letztes Jahr bei gleichen Abschlagszahlungen 400€ zurückbekommen haben.
Auf telefonische Bitte, dass mal genau zu überprüfen und uns eine Aufstellung zuzusenden, wie DAS zustande kommt, kam eine Mahnung ins Haus geflattert.
Wir sind dann mit dieser Mahnung direkt zu den Stadtwerken marschiert und haben sie gefragt, ob das Pfännchen ansonsten noch wohl temperiert wäre.
Man bot uns an, alles nochmal genau zu prüfen und einen Rückruf am Freitag um 10:30 Uhr.
Um 10:30 Uhr wurden wir auch angerufen… Aber nur von einer anderen Mitarbeiterin, die uns mitteilte, dass unsere Mitarbeiterin krank sei und sich Dienstag wieder bei uns melden wird.
Dienstag ist morgen.
Ich bin gespannt.
Und ich hab keinen Bock mehr, mich mit so einem Mist rumzuärgern.
Mein Seelenfrieden ist ernsthaft in Gefahr und ich habe schon mindestens 3 graue Haare von allen Handyanbietern und sonstigen Ärgerern dieser Welt dazubekommen.
Ich bin Allianz-Rechtsschutzversichert, und wenn die mir morgen nicht auf den Pfennig genau vorrechnen kann, wie diese ominösen 800€ zustande kommen und wo unsere Abschläge von monatlich 200€ hingewandert sind (das hat sie nämlich nicht so genau gefunden….) dann geht das direkt zum Anwalt.
Mir stinkts.
So.
Soviel zum Bockmist.

Was tut sich an der Schwangerenfront?

– Mein Bauch lässt sich definitiv nicht mehr verstecken (und das will ich auch gar nicht… Lalalalalaaaaaaaaaa )
– Ich bin leider aufgrund meiner neugewonnenen Körbchengrösse bei H&M in der Umkleide beinahe ohnmächtig geworden…. E
Im Sinne von Echte Riesendinger.
E geht ja mal echt gar nicht.
Jetzt weiß ich auch, wo die ganzen zugenommenen Kilos stecken.
Ich komm da echt nicht drauf klar.
– ich glaube ich spüre unseren kleinen Untermieter schon seit einiger Zeit, traue es mich aber nicht, zuzugeben. Ich warte mal ab, was da noch kommt.
– Morgen ist ENDLICH der nächste Gyn-Termin. Wir hoffen soooooo sehr auf das Outing… Herr Düse hat gestern schon gesagt, ich soll mich artig bei unserem Doc bedanken, dass er uns die Erfahrung ermöglicht hat, es NICHT zu wissen, aber jetzt wäre auch gut gewesen. Jetzt darf er rausrücken. Also nochmal die letzte Chance für alle, die noch nicht auf Outing/Termin getippt haben… Tippt euch die Finger wund! Dann stelle ich auch ein Listchen vorne rein.
– Mein Gerinnungsdoc ist nach wie vor der grösste ndfavkjhbdbilugnkfjn in der nördlichen Hemisphäre.
Ich habe ja schomal erwähnt, dass eine seiner besonders herausragenden Stärken der Umgang mit Patienten ist und ich seitdem nicht mehr mit ihm rede.
Jetzt habe ich ihn gebeten, mir für die Airport-Security einem Wisch auszustellen, wo draufsteht, dass ich die Heparin-Spritzen aus gesundheitlichen Gründen benötige.
Ich hatte sogar schon ein Attest in der Tasche, das er nur noch unterschreiben hätte müssen.
Seine prägnante Antwort darauf war: „Nee. Das unterschreibe ich ihnen nicht. Das brauchen sie nicht.“ Ich habe kurz geschluckt, einmal durchgeatmet und ihm gesagt: „Alles klar, dann weiß ich ja, wer mir meine Flugtickets erstattet, wenn ich aufgrund abgenommener Spritzen meine Reise nicht antrete!“ Daraufhin er: „Damit kriegen sie 100% keine Probleme.“ (Das hatte ich irgendwo schonmal gehört…. RICHTIG… Bei meinem Handyanbieter!) Also bin ohne Attest da rausspaziert…stinksauer…. Ich lasse mir das von meinem Gyn ausfüllen.
– Wir haben festgestellt, dass Kinderzimmer sowas von teuer sind Meine höchste Schmerzgrenze sind ja 500€. Und da ist es schon wirklich schwer, was halbwegs annehmbares zu finden. Hat noch jemand einen guten Tipp?
– Wir müssen das zukünftige Kinderzimmer ja komplett renovieren. Aus Kostengründen würde ich gerne Teppich statt Laminat reinlegen. Hat jemand von euch Erfahrung? Geht das mit Teppich in Ordnung oder ist das wegen des Allergierisikos nicht zu empfehlen? Wie oft geht beim Wickeln mal „was daneben“?

Hach… 1000 Fragen.

Drückt mir die Daumen für morgen… Das alles ok ist und das endlich der Pipimann oder „Nichtpipimann“ gezeigt wird.

Melde mich auf jeden Fall!

11 + 0

11 + 0

Huhu!

Heute ist WW… 12. Woche!
Irgendwie rast die Zeit, aber irgendwie auch nicht… Ganz komisch.

Ihr werdet es nicht glauben, (ich traue es mich kaum laut auszusprechen….) aber die Zeitung hat NICHT MEHR ANGERUFEN. Muss man denn immer erst laut werden…?

syringe-24495_1280

Bild: Pixabay.com

Die Gerinnungsambulanz gestern war ein tolles Erlebnis.

Der Arzt wurde mir von meinem Kiwu-Doc schon als „etwas komisch“ angekündigt das hätte mich stutzig machen sollen.
Tatsächlich war „ein bisschen komisch“ stark untertrieben. Erstmal hat der aus ner Mischung aus Altmänner-Aftershave und Zigarettenrauch gestunken… Ich hätte ihm ins Gesicht können. (Und das als alte Ex-Ketten-Raucherin!!!)
Dann hab ich selten so ein arrogantes Häufchen „Exkremente“ gesehen. Er hat es nicht für nötig gehalten, mir die Befunde zu erklären, sondern lediglich vor meinen Augen einen Brief an meinen Kiwu-Doc in sein Diktiergerät zu nuscheln und mich so ziemlich über alles im Unklaren zu lassen, was geht.
Rausgezogen aus dieser Konversation habe ich folgendes:
– „Ich seh hier an den Blutwerten keine Gerinnungsstörung“ (Sehr gut beurteile ich das jetzt mal als kleiner, dummer, unmündiger Patient…)
– „Diese 3 Werte hier…. (in meinen Ohren klangen sie wie „ninefijfnsifhoefnrijvnwoirfjfnjnjdnejjfirkfoefenfemnjf“-also fragt mich nicht, welche Werte es waren) sind erhöht. Das kann aber auch durch die Schwangerschaft kommen. Das können wir aber erst nach der Schwangerschaft feststellen.“
-„Ja, da müssen wir Sie jetzt engmaschig die Schwangerschaft über kontrollieren. Schaffen Sie es, alle 4 Wochen zu kommen?“

Ist das jetzt was schlimmes, was ich habe?
Werd ich draufgehen?
Werde ich für immer Spritzen müssen?

Ich hab ihn gleich aufs Fliegen angesprochen, hab ihm gesagt, was ich beruflich mache und ob ich da Probleme bekomme.
Seine Antwort darauf: „Ich seh hier an den Blutwerten keine Gerinnungsstörung!“ Irgendwie kam mir der Satz bekannt vor….

Dann hab ich gleich gesagt, dass wir in der 22. SSW nen Langstreckenflug machen wollen, und ob das AUS SEINER SICHT (!!!!!!!!!!!!!!!) ein Problem darstellt.
Er: „Wohin?“
Ich: „USA“?
Er: „Privat oder beruflich?“
Ich: „Privat“
Er: *lachtkurzverächtlichauf* „Ich bin kein Reisemediziner. Auf was für Ideen ihr immer kommt. Ihr seit so witzig! Jetzt sehen wir erstmal zu, dass wir DAS HIER (auf meine Blutwerte tippend) in den Griff bekommen.“

Was ich hätte tun sollen:

Aufstehen, ihm seine Blutwerte quer in den Allerwertesten stecken und ihm freundlich, aber bestimmt, einen schönen Lebensabend in Einsamkeit und Verdammnis wünschen und mit erhobenem Haupt die Praxis verlassen.

Was ich getan habe:

Ihn ungläubig angeschaut, kurz genickt, blöd gegrinst und draußen vor der Tür in Tränen ausgebrochen. Ca. 3 Stunden später fing es langsam an, dass ich mich beruhigen konnte.

Was ich jetzt alles nicht weiß:

* Ob ich was Schlimmes habe, was mir oder meinem Baby in irgendeiner Art und Weise Schaden könnte.
* Wie lange ich Spritzen muss
* Ob ich fliegen darf oder nicht

Ich habe mich gestern selber zumindest in letztem Punkt getröstet, dass ich mir gesagt habe, dass Fliegen ja wohl ok sein wird.
Er weiß nicht, dass ich BV habe und so könnte es ja THEORETISCH sein, dass ich eh schon die ganze Zeit Fliege.
Die beiden ersten Punkte werde ich dann hoffentlich von meinem Kiwu-Doc erfahren, der ja einen Brief von ihm bekommt.
Ich sag euch eins: Ich habe die Schnauze voll von Ärzten.
Und zwar gestrichen.
Auch wenn ich sonst total hinter der Schulmedizin stehe-aber langsam bin ich tierisch angenervt.
Man geht irgendwo hin, ist gesund und kommt raus und ist todkrank.
Ausserdem ist ein Grossteil der Mediziner zu arrogant und aufgeblasen, um Patienten irgendwo mit einzubeziehen und sehen uns eh nur als „Objekte“ denen man auch nichts erklären muss, weil wir es zu dumm sind, es nachzuvollziehen.
Ich weigere mich demnächst, IRGENDWO hinzugehen.
Ich werde Asket und ziehe in die Wüste, wo mein einziger Kontakt der zu Kamelen und einsamen Kakteen ist.

… Im dieser ganzen Wut habe ich dann gestern meinen Gyn-Termin abgesagt und bin die dumme Nuss jetzt entgültig los.
Also war es wenigstens zu etwas gut.

Achja… Und in meinem Heulflash (was unbedingt aufhören muss… Diese Heulerei macht mich fertig…) hab ich mir dann einen Angelsound bestellt.
Jetzt beten wir alle, dass er heute kommt und ich die Herztöne finde… Sonst kann ich mir ungefähr ausmalen, was kommt…

So… Genug aufgeregt. Alles aufgearbeitet hier.

 

Sooooo… Jetzt werde ich mich gleich Mal ans Backen machen.
Freitag ist hier immer Backtag.
Für dieses Wochenende gibt es Schoko-Whoopie-Pies. *jummy*

Habt ein tolles Wochenende!!